Deutschland-Tour 2010 zum kostenlosen Download

Mai 10, 2010 in Sonstige News von ggdm41

VN:R_U [1.9.7_1111]
Wie findest Du diesen Beitrag?
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
proudest_monkeys_taperWarst Du dabei auf der Deutschland-Tour der Dave Matthews Band 2010 und würdest gerne jeden Morgen mit der Frankfurter „Granny“-Version oder der „So Damn Lucky“ von Hamburg oder Berlin aufwachen? Oder hast Du den ersten Auftritt der Band in „Good Ole’ Germany“ verpasst, möchtest aber wissen, warum Du das nächste Mal unbedingt dabei sein solltest? Sergey von Proudestmonkeys hat die komplette Deutschland-Tour mitgeschnitten und jetzt nach akribischer Nachbearbeitung die Audioaufnahmen der fünf Konzerte hochgeladen.

Nach dem Motto „Gut Ding will Weile haben“ hat die Nachbearbeitung länger gedauert als ursprünglich erwartet, aber die war knifflig, denn jede Halle hat ihre eigene Akustik und mit „einfach ein paar Mikros aufstellen“ ist das nicht getan. Herausgekommen sind aber Mitschnitte, die durchaus in die Oberklasse der Amateuraufnahmen zählen dürften. Im Gegensatz zu vielen anderen Bands erlaubt und unterstützt die Dave Matthews Band ausdrücklich das Mitschneiden ihrer Konzerte sowie auch das Austauschen der Daten in der Community. All dies ist festgehalten in der „Taping Policy“ der Band, in der die Details für die Erstellung und Verbreitung festgehalten sind. Dieses Konzept der „Mund-zu-Mund“-Propaganda hat die Band in den USA groß gemacht und sicherlich hilft sie auch hierzulande, so die Fan-Basis zu erweitern.

Wie kann ich die Dateien bekommen? Hier gibt es derzeit zwei Wege:

1. Wer sich kostenlos bei dreamingtree.org – Die Haupt-DMB-Seite zum Austausch von Konzertmitschnitte in verlustfreiem Format – registriert, kann die Daten im „Flac“-Format herunterladen. Vorteil dieses Dateiformates ist, dass die Daten verlustfrei (im Gegensatz zu mp3) abgespeichert sind und so für ein Archiv hervorragend geeignet sind, oder nach Dekomprimieren mit dem kleinen kostenlosen FLAC-Program auch sofort die WAV-Dateien auf eine CD brennen kann. Alternativ benutzen viele Leute auch das Programm Trader’s Little Helper, was auch noch die Umkodierung zwischen verschiedenen anderen Formaten anbietet, inklusive das beliebte MP3. Allerdings hat im FLAC-Datenformat ein Konzert etwa 1 GB Größe und man muss es mit einem BitTorrent-Dateidistributions-Programm herunterladen (Benutzung von Bittorrent ist nicht verboten, es darf allerdings nicht zur Verbreitung von geschützten Werken missbraucht werden, was bei Mitschnitten nicht der Fall ist). Um die Dateien abzuspielen, braucht man ein Player, das das FLAC-Format unterstützt. Viele verbreitete Programme unterstützen nativ dieses Format, weil es eine große Bedeutung hat (Winamp 5, VLC Media Player, Media Player Classic, etc), oder lassen sich mit einem FLAC-Plugin nachrüsten (Winamp 2). Im Forum gibt es mehr Hilfe bei Problemen und Fragen.

2. Um die Konzerte auch auf dem MP3-Player abspielen zu können, haben wir diese ausnahmsweise auch zum Download vorbereitet (Die Verbreitung von MP3-Dateien werden in der Community grundsätzlich schlecht angesehen, weil auf diese Art die Verbreitung in original Qualität nicht unterstützt und erhalten wird). Viele Leute sind allerdings mit der Umwandlung überfordert und mit der Bitte, dass sie die Links zu den angebotenen mp3-Dateien nicht weiter verbreiten, geben wir Euch die Möglichkeit diese herunterzuladen. Vom Klang her unterscheiden sich die mp3-er wenig von den FLAC-Dateien, erfordern allerdings nur ein Viertel der Datenmenge und können sofort mit jedem mp3-Spieler oder PC angehört werden können.

Einzig ein Programm, dass .RAR-Archive entpacken kann wird erfordert, z.B. WinRAR – Shareware (ist auch ohne Registrierung zeitlich unbegrenzt nutzbar, die meisten Benutzer haben es auf ihren PCs schon installiert), oder 7Zip – kostenlos. Denn jedes Konzert ist in einem Archiv aus zwei Dateien gepackt, wegen Einschränkungen vom Online-Speicher-Dienst. Ist das Programm installiert, reicht ein rechter Mausklick auf eine der Dateien und dann “Hier entpacken” (“Extract here”) auswählen oder “7-Zip” -> “Hier entpacken” (“Extract here”). Natürlich geht auch Doppelklick auf eine der beiden .rar-Dateien, dann könnt Ihr genau das Verzeichnis auswählen, wo entpackt werden soll. Es entsteht zum Schluss ein Ordner in dem die mp3-Dateien, eine Playliste-Datei und eine info-text-Datei steht.

Um die mp3-Dateien herunterladen zu können, müsst Ihr euch im Forum registrieren. Die Links findet Ihr in diesem Thema.
Das Mitschneiden laut DMB’s Taping Policy darf nur zu Community Zwecken und Interaktion zwischen den Fans dienen, und wir bitten Euch auch dies zu tun. Teilt eure Eindrücke von den Konzerten mit, oder von den Aufnahmen, oder fragt einfach was Ihr auch immer über die Band wissen wollt, füllt euer Profil mit Informationen, nicht alles ist obligatorisch natürlich, aber je mehr, desto mehr Community Gefühl ;)

Viel Spaß!
VN:R_U [1.9.7_1111]
Wie findest Du diesen Beitrag?
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Deutschland-Tour 2010 zum kostenlosen Download, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
  • Add to favorites
  • email
  • Print
  • PDF
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • MySpace
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • del.icio.us